Buch Monografie

Feministische Wissenschaftstheorie : Zum Verhältnis von Wissenschaft und sozialem Geschlecht

Verfasst von: Harding, Sandra
Hamburg : Argument Verlag , 1990 , 299 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: FrauenGenderBibliothek Saar | Saarbrücken
Signatur: FF-1
Verfasst von: Harding, Sandra
Jahr / Datum: 1990
ISBN: 3886193845
Beschreibung:
Die Autorin stellt die Frage nach der Veränderbarkeit einer nach westlich-bürgerlichen, männlichen Vorstellungen ausgerichteten Wissenschaft durch emanzipatorische Zielvorgaben. Dargestellt werden Tendenzen feministischer Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie (feministischer Empirismus, feministisches Standpunktdenken, feministischer Postmodernismus) und ihre Bezüge, Spannungen und Praxen. Im einzelnen werden diskutiert: Studien zur Gleichberechtigung, Studien über Ge- und Mißbrauch der Biologie, der Sozialwissenschaften und ihrer Technologien, die Auswahl und Definition von Problemfeldern, das Betrachten von Wissenschaft als zu lesender Text (Literaturkritik in Verbindung mit Psychoanalyse und historischer Forschung), der Zusammenhang zwischen Erfahrung und Erkenntnis. Analysiert wird darüberhinaus der Beitrag der Wissenschaft zur Konstruktion geschlechtsspezifischer Bedeutungen für Natur und Forschung, sowie zum Abschluß die Ansätze einer "Nachfolgewissenschaft" (successor science; Hilary Rose, Nancy Hartsock, Dorothy Smith und Jane Flax), die alternative Formen und Ziele der feministischen Erkenntnissuche entwickeln will. Im Zuge der Auseinandersetzung wird deutlich, daß weniger wissenschaftliche als politisch-moralische Paradigmen die feministische Erkenntnissuche leiten, was nicht unproblematisch ist, aber revolutionäre Veränderungen im Denken und Forschen über wissenschaftliche Objektivität, Rassismus, Klassenherrschaft und die Geschlechterverhältnisse zur Folge hat.
Anmerkung:
Beigaben: 8 S. Bibliographie
Gesamten Bestand von FrauenGenderBibliothek Saar anzeigen
QRCode: QR-Code

    Standort

    FrauenGenderBibliothek Saar
    Großherzog-Friedrich-Straße 111
    66121 Saarbrücken
    Telefon: +49 (0)681 938 80 23
    Öffnungszeiten
    Di 10.00 - 17.00 Uhr
    Mi 10.00 - 13.00 Uhr
    Do 14.00 - 20.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr