Buch Monografie

Kaiserinwitwe Cixi : die Konkubine, die Chinas Weg in die Moderne ebnete

Verfasst von: Chang, Jung
München: Blessing , 2014 , 574

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Orginaltitel: Empress dowager Cixi <dt.>
Verfasst von: Chang, Jung
Ausgabe: 1. Aufl.
Jahr: 2014
Maße: 23 cm
ISBN: 3896674188
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Mit diesem Buch legt Jung Chang, Autorin der vielfach ausgezeichneten "Wilden Schwäne", eine fesselnde Biographie der Kaiserinwitwe Cixi (1835–1908) vor. Aus einfachen Verhältnissen stammend, wird Cixi als Konkubine für den chinesischen Kaiser ausgewählt, bekommt einen Sohn und übernimmt 1861 nach dem Tod des Kaisers selbst die Regierungsgeschäfte. Fast ein halbes Jahrhundert lang wird Cixi die Geschicke des Reichs lenken, sich als Schlüsselfigur einer Zeitenwende im Reich der Dynastien entpuppen. Im Westen lange als rückwärtsgewandte Despotin verschrien, wird sie in Jung Changs Biografie - durch die Einbeziehung bisher unbekannter Dokumente - als gebildete, kluge und lebenslang wissbegierige Frau geschildert, die ihr Riesenreich gelenkt und behutsam modernisiert hat.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
Datensatz im Katalog der Einrichtung anzeigen

Standort

Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit

Sensengasse 3
A-1090 Wien
Telefon: +43 (1)317 40 20-0
Öffnungszeiten
Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
Fr 09.00 - 14.00 Uhr

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.

Ähnliche Einträge