Artikel

Shirin und Hagar : Frauenrechte im Iran

Verfasst von: Schmutzer, Gertrud
in: Frauensolidarität
2004 , Heft: 4 , 20-21 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Schmutzer, Gertrud
In: Frauensolidarität
Jahr: 2004
Heft: 4
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi hat in ihrem Einsatz für Frauenrechte in ihrem Land viele MitstreiterInnen. Azam Taleghani, Leiterin des "Instituts Islamischer Frauen", zum Beispiel. Die Galionsfigur ihrer religiösen und ideologischen Richtung ist Hagar, die Magd und spätere Zweitfrau Abrahams, die ihr und anderen MuslimInnen als Symbol entrechteter und sozial benachteiligter Frauen gilt. Ein Blick auf die sozialen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Frauen und das Engagement für Frauenrechte im Iran.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
Datensatz im Katalog der Einrichtung anzeigen

Auch verfügbar in anderen Einrichtungen

Standort

Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit

Sensengasse 3
A-1090 Wien
Telefon: +43 (1)317 40 20-0
Öffnungszeiten
Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
Fr 09.00 - 14.00 Uhr

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.