Weitere Informationen

Einrichtung: FFBIZ-Archiv | Berlin
In: Akten, GM, ZD / Körperschaften, Organisationen, Vereine Berlin
Körperschaft: Arbeitkreis "Homosexualität" der ÖTV ; ÖTV Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr
Bestell-Signatur: A Rep. 400 Berlin 19.2 - Gewerkschaften
Jahr / Datum: 1976 - 1994
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Graue Materialien, Veranstaltungsprogramme; Zeitungsausschnitte

u.a.:

Bericht: Gewerkschaft baut Führung um: Frauen-Mehrheit an VER.DI-Spitze geplant, nach FR 01.03.2011;

Broschüre des Arbeitskreis "Homosexualität" der ÖTV (1994) (47 S.), Flyer; Artikel aus ötv-Magazin, 2/93: "Coming out mit der ÖTV" (1 Bl.)

Modelle zur Arbeitszeitverkürzung, aus: ötv-Dialog, 11/1988 (3 Bl/6 S.)

ötv Frauen 15. Eine Information des Frauenausschusses der Gewerkschaft ÖTV, 10/1987 [über Frauenförderpläne] (4 Bl./8 S.)

ötv Berlin. Bezirksfrauenausschuß. Zwei Diskussionbeiträge zur Veranstaltung am 8. März 1982:

"Das Frauenprogramm der Herren vom Kaiserreich bis heute"; "Stellenstreichungen im Öffentlichen Dienst" (12 Bl.)

ötv-Nachrichten für die Beschäftigten in Bibliotheken, Archiven und Dokumentationsstellen. Sonderheft 2: Dokumentation zur Informations- und Diskussionsveranstaltung "Zukunft der Bibliotheken in Berlin" am 15. März 1988 (4 Bl./8 S.)

Presseebericht über Forderung der ÖTV-Bezirksgruppenkonferenz nach Nacht-Taxen (6/1987)

Geschäftsbericht des ÖTV-Bezirksfrauenausschusses - Bezirk Berlin - 1983-1987 (46 S.)

ÖTV-Dialog, März 1986 [Ausgabe zum Internationalen Frauentag]

Presseartikel: "OTV-Betriebsleitung verbietet Frauenfest ...", aus: Arbeiterkampf v. 29.10.79

Gesamten Bestand von FFBIZ-Archiv anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    FFBIZ - das feministische Archiv e.V.
    Eldenaer Straße 35 III
    10247 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 95 61 26 78
    Öffnungszeiten
    Mo 13.00 - 17.00 Uhr
    Mi 16.00 - 20.00 Uhr
    Do 13.00 - 17.00 Uhr

    Der gemeinsame Lesesaal mit dem Grünen Gedächtnis kann nach Absprache auch über die Öffnungszeiten hinaus genutzt werden.
    Alle Menschen, die Interesse am Bestand haben, können das Archiv nutzen.
    Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.