Artikel

Die Mediävisten, die Frau und die serielle Geschichtsschreibung

in: Geschlecht und Geschichte. Ist eine weibliche Geschichtsschreibung möglich?
Frankfurt am Main: S. Fischer , 1989

Weitere Informationen

Einrichtung: FrauenGenderBibliothek Saar | Saarbrücken
Signatur: GE-1
Verfasst von: Klapisch-Zuber, Christiane
Herausgegeben von: Perrot, Michelle
In: Geschlecht und Geschichte. Ist eine weibliche Geschichtsschreibung möglich?
Jahr: 1989
ISBN: 3100341090
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Christiane Klapisch-Zuber prüft die serielle Methode und die historische Demographie auf ihre Ergiebigkeit für die Frauengeschichtsschreibung - normative Texte spiegeln nicht die tatsächliche Praxis; Biographien beschreiben nur herausragende Frauengestalten und verlieren sich oft im Anekdotischen; Sitten und Bräuche geben nur stabile Verhaltensmuster wieder und erwecken den Eindruck weiblicher Immobilität. Die perspektivenreiche Methodenkritik zeigt, wie schwierig es ist, die Frau als Akteurin in den von Männern fixierten und tradierten Quellen wiederzufinden.
Anmerkung:
Beigaben:
Gesamten Bestand von FrauenGenderBibliothek Saar anzeigen

Auch verfügbar in anderen Einrichtungen

Standort

FrauenGenderBibliothek Saar

Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken
Telefon: +49 (0)681 938 80 23
Öffnungszeiten
Di 10.00 - 17.00 Uhr
Mi 10.00 - 13.00 Uhr
Do 14.00 - 20.00 Uhr
Fr 10.00 - 13.00 Uhr

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.

Ähnliche Einträge