Buch Sammelband

Frauenbewegung und Psychoanalyse

Verfasst von: Hagemann-White, Carol
Frankfurt am Main. : Stroemfeld/Roter Stern , 1986 , 321 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: FrauenGenderBibliothek Saar | Saarbrücken
Signatur: PS-109
Verfasst von: Hagemann-White, Carol
Jahr: 1986
ISBN: 3878771010
Beschreibung:
In ihrer ausführlichen Einleitung in den Sammelband setzt die Autorin sich mit den vermuteten Gründen der Ablehnung der Psychoanalyse durch die Neue Frauenbewegung auseinander. Sie vermutet, daß die Wut der Feministinnen auf die "Väter" (Freud) eigentlich die Hoffnung auf Rettung durch diese meint, der sie sich aber verweigert haben. Die Ablehnung des Unbewußten, Ambivalenten und das Tabu der Körperlichkeit in einer notwendigerweise auf aufklärerischen, rationalen Argumentationen beruhenden Bewegung taten ihr übriges, nicht zuletzt natürlich auch die psychoanalytische Begrifflichkeit, die Hagemann-White, angefangen mit dem sog. Penisneid, auseinandernimmt und für feministische Analysen reklamiert und zu rehabilitieren versucht. Daneben versammelt sie zum Thema historische Texte und Materialien von Freud, Karen Horney, Juliet Mitchell, Kate Millett, Elisabeth Janeway und Gegory Zilboorg.
Anmerkung:
Beigaben: Literaturverzeichnis
Gesamten Bestand von FrauenGenderBibliothek Saar anzeigen
QRCode: QR-Code

    Standort

    FrauenGenderBibliothek Saar
    Großherzog-Friedrich-Straße 111
    66121 Saarbrücken
    Telefon: +49 (0)681 938 80 23
    Öffnungszeiten
    Di 10.00 - 17.00 Uhr
    Mi 10.00 - 13.00 Uhr
    Do 14.00 - 20.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr