Artikel

Geschlechterregierung und politische Ökonomie: Was Adam Smith damit zu tun hat, dass Frauen heute weniger als Männer verdienen

Verfasst von: Michalitsch, Gabriele
Heft: 2 , Band: 21 , 119- 133

Weitere Informationen

Einrichtung: FrauenGenderBibliothek Saar | Saarbrücken
Verfasst von: Michalitsch, Gabriele
In: Blut, Milch und DNA
Ausgabe: 21(2010)2
Heft: 2
Band: 21
Maße: 30550 30509
ZDBID: 1062220-2
Beschreibung:
In einer Interpretation der Thematisierung von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen im Werk von Adam Smith weist Gabriele Michalitsch einen "Maskulinismus" nach, der sich im ökonomischen Denken der auf Smith folgenden Jahrhunderte abgelagert hat und noch heute Geschlechterungleicheiten fundiert. Ihre Analyse basiert primär auf "Wealth of Nations" und "The Theory of Moral Sentiments" und wurde durch die seltene Thematisierung der Geschlechterverhältnisse und durch Übersetzungsproblematiken ("men") erschwert.
Anmerkung:
Beigaben: Lit.angaben in Anm.
Gesamten Bestand von FrauenGenderBibliothek Saar anzeigen

Kontext

wird geladen...

Auch verfügbar in anderen Einrichtungen

Standort

FrauenGenderBibliothek Saar

Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken
Telefon: +49 (0)681 938 80 23
Öffnungszeiten
Di 10.00 - 17.00 Uhr
Mi 10.00 - 13.00 Uhr
Do 14.00 - 20.00 Uhr
Fr 10.00 - 13.00 Uhr

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.