Periodika Zeitschriftenheft

Viva Voce 45

Verfasst von: Hiltner, Beate [weitere]
Kassel : 1998 Heft: 45

Geografika:

Weitere Informationen

Einrichtung: Archiv Frau und Musik | Frankfurt
Standort: Archiv Frau und Musik
Verfasst von: Hiltner, Beate; Busch-Salmen, Gabriele; Kaufmann, Dorothea; Dieken, Ingeborg van; Beimel, Thomas; Dinescu, Violeta; Brosch, Renate; Buchauer, Ute
Körperschaft: Internationaler Arbeitskreis Frau und Musik e.V.
Bestell-Signatur: Zs-Viva-045
Jahr / Datum: 1998
Heft: 45
Maße: DIN A4
ISSN: 0939-8708
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die Fachzeitschrift VivaVoce ist das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E- Musik. Darin erschienen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD- Besprechungen. Außerdem bot die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten.
Gender Studies- Dr. Beate Hiltner: Spuren weiblicher Kreativität Teil 3; Dr. Gabriele Busch-Salmen: " ... das Weib der Zukunft", Frauengestalten und Frauenstimmen bei Richard Wagner, Internationales Symposion 9.- 11. 8.1997; Dr. Dorothea Kaufmann: Wenn Damen pfeifen gehen die Gracien flöten;

Veranstaltungen- Ingeborg van Dieken: Konzert zum Thema "Tod und Leben" mit Werken von 10 Komponistinnen;

Portrait- Thomas Beimel: Neue Wege der Zensur zum Trotz, die rumänische Komponistin Myriam Marbe; Thomas Beimel: Die Grenze der unvermeidlichen Zeit überschritten, zum Tod von Myriam Lucia Marbe (1931 - 1997); Violeta Dinescu: ... wie eine Legende, zum Tode von Myriam Marbe; Renate Brosch/Ute Buchauer: Nachlese zum 150. Todesjahr von Fanny Hensel;
Anmerkung:
Farbe
Gesamten Bestand von Archiv Frau und Musik anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Archiv Frau und Musik
    Heinrich-Hoffmann-Str. 3
    60528 Frankfurt
    Telefon: +49 (0)69 95 92 86 85
    Öffnungszeiten
    Mo - Do 10.00 - 15.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
    Das Archiv Frau und Musik ist eine Präsenzbibliothek, steht allen Interessierten offen.
    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.