Periodika Zeitschriftenheft

Viva Voce 41

Verfasst von: Hiltner, Beate [weitere]
Kassel : 1997 Heft: 41

Geografika:

Weitere Informationen

Einrichtung: Archiv Frau und Musik | Frankfurt
Standort: Archiv Frau und Musik
Verfasst von: Hiltner, Beate; Unseld, Melanie; Berg, Karl Georg; Olive, Vivienne; Himmelbauer, Regina; Schulz, Reinhard; Sehm, Sylvi: Müller, Karin; Rupprecht, Ute; Hiller, Christoph
Körperschaft: Internationaler Arbeitskreis Frau und Musik e.V.
Bestell-Signatur: Zs-Viva-041
Jahr / Datum: 1997
Heft: 41
Maße: DIN A4
ISSN: 0939-8708
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die Fachzeitschrift VivaVoce ist das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E- Musik. Darin erschienen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD- Besprechungen. Außerdem bot die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten.
Gender Studies- Dr. Beate Hiltner: Spuren weiblicher Kreativität Teil 1;

Werkanalyse- Melanie Unseld: Gedanken zu Lili Boulangers Kantate, Faust et Helene;

Junge deutsche Komponistinnen- Karl Georg Berg: Porträt Charlotte Seither;

Interview- Blockflötenquartett L'arcobaleno;

Frauen im Musikgeschäft- Dr. Vivienne Olive: Komponistinnen im digitalen Zeitalter; Regina Himmelbauer: Ein Grund zum Jubeln?, Die Wiener Philharmoniker;

Festivals- Reinhard Schulz: Die Schizophrenie von Musik und Theater, Münchens Biennale; Sylvi Sehm: "Von der Muse geküßt!", Sächsisches Mozartfest;

Veranstaltungen- Karin Müller: Berliner Solistinnenkonzert; Ute Rupprecht: Rock-Pop-Jazz-Workshop; Christoph Hiller: Neue Musik von Komponistinnen im Berliner Schauspielhaus;
Anmerkung:
Farbe
Gesamten Bestand von Archiv Frau und Musik anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Archiv Frau und Musik
    Heinrich-Hoffmann-Str. 3
    60528 Frankfurt
    Telefon: +49 (0)69 95 92 86 85
    Öffnungszeiten
    Mo - Do 10.00 - 15.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
    Das Archiv Frau und Musik ist eine Präsenzbibliothek, steht allen Interessierten offen.
    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.