Periodika Zeitschriftenheft

VivaVoce 74

Verfasst von: Mehling, Ursula [weitere]
Frankfurt am Main : Sommer 2006 Heft: 74

Geografika:

Weitere Informationen

Einrichtung: Archiv Frau und Musik | Frankfurt
Standort: Archiv Frau und Musik
Verfasst von: Mehling, Ursula; Rettelbach, Simon; Gurtner, Herta; Runge-Woll, Almut; Barnieck, Jens; Koch, Gerhard R.; Fetthauer, Sophie; Seegers, Angelika: Brosch, Renate; Mettig, Gudrun; Werner, Christel; Hoffmann, Freia
Körperschaft: Internationaler Arbeitskreis Frau und Musik e.V.
Bestell-Signatur: Zs-Viva-074
Jahr / Datum: Sommer 2006
Heft: 74
Maße: DIN A4
ISSN: 1439-0612
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die Fachzeitschrift VivaVoce ist das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E- Musik. Darin erschienen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD- Besprechungen. Außerdem bot die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten.
Inhalt- Ursula Mehling: Zaide Adama, Chaya Czernowin im Dialog mit Wolfgang Amadeus Mozart; Simon Rettelbach: Ulisse in Campania - Wiederaufführung nach über 200 Jahren; Herta Gurtner: 6 Fondazione Adkins Chiti - Frauen geben
den Ton an; Almut Runge-Woll: Die Komponistin Emilie Mayer; Simon Rettelbach: Israeli-Jewish-Collage - Tsippi Fleischer zum 60.
Geburtstag; Jens Barnieck: ll Karmella Tsepkolenko - Königin der zwei Tage und zwei Nächte; Gerhard R. Koch: Nur das Entstehende lebt - Die Komponistin Susanne Erding Swiridoff; Susanne Erding Swiridoff: Kultur-Botschafterin des Archivs Frau und Musik; Sophie Fetthauer: Neu im Netz: Lexikon exilierter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit; Angelika Seegers: Leni Alexander: Gestern kannte ich deinen Namen noch nicht -;

Archivnachrichten- Renate Brosch: Interview mit Teresa Blaszke Expertin in Sachen Komponistinnen; Schätze des Archivs - Crazy Jane von Harriet Abrams; Plakate - Grafische Zeitzeugen; Raritäten aus dem Altbestand der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg; Das Archiv Frau und Musik auf der Musikmesse Frankfurt 2006;

Rückblicke- Ursula Mehling: Die Tücken des sozialen Unterschieds - Die Koreanische Nationaloper in Frankfurt; Gudrun Mettig: Aktivitäten der GEDOK im Berliner Konzerthaus: Musikerinnen präsentieren zeitgenössische Werke; Christel Werner: Fanny Hensel und unsere Zeit; Simon Rettelbach: 200 Jahre Musik von Komponistinnen in der Akademie für Tonkunst Darmstadt;

Rezensionen-.Freia Hoffmann: Marion Fürst: Maria T heresia Paradis; Simon Rettelbach: Kaja Saariaho: L'amour de loin; Simon Rettelbach: Clara Schumann: 3 Romanzen für Violine und Klavier; Simon Rettelbach: Hans Günter Klein: Fanny Hensels Sonntagsmusiken; Ursula Mehling: Clara Schumann: Pianostücke. Einspielung von Angelika Nebel;
Anmerkung:
Farbe
Gesamten Bestand von Archiv Frau und Musik anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Archiv Frau und Musik
    Heinrich-Hoffmann-Str. 3
    60528 Frankfurt
    Telefon: +49 (0)69 95 92 86 85
    Öffnungszeiten
    Mo - Do 10.00 - 15.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
    Das Archiv Frau und Musik ist eine Präsenzbibliothek, steht allen Interessierten offen.
    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.