Periodika Zeitschriftenheft

VivaVoce 40

Verfasst von: Drechsler, Nanny [weitere]
Kassel : Dezember 1996 Heft: 40

Geografika:

Weitere Informationen

Einrichtung: Archiv Frau und Musik | Frankfurt
Standort: Archiv Frau und Musik
Verfasst von: Drechsler, Nanny; Schulze, Brigitte; Stegat, Anne; Rebmann, Martina; Brosch, Renate; Olive, Vivienne; Gronemeyer, Gisela; Bauckholt, Carola; Hempert- Hartmann, Cl.; Liese, Kirsten; Hiltner, Beate; Minker, Margret; Beck, Roswitha
Körperschaft: Internationaler Arbeitskreis Frau und Musik e.V.
Bestell-Signatur: Zs-Viva-040
Jahr / Datum: Dezember 1996
Heft: 40
Maße: DIN A4
ISSN: 0939-8708
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die Fachzeitschrift VivaVoce ist das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E- Musik. Darin erschienen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD- Besprechungen. Außerdem bot die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten.
Geschlechterforschung- Prof. Dr. N. Drechsler: Mythos und Metamorphose- Zur Imagination des Weiblichen in der Musik

Jubilarinnen- B. Schulze: Mut zum dritten Leben: Barbara Heller zum Sechzigsten; A. Stegat: Die Stille ist das Allerwichtigste, Versuch eines Portrats der Komponistin Barbara Heller; M. Rebmann: Die Thatkraft einer Mannerseele- Die Stuttgarter Komponistin Emilie Zumsteeg zum 200. Geburtstag; Sofia Gubaidulina zum 65. Geburtstag

VivaVoce zum Vierzigsten- R. Brosch: Vom Rundbrief zum Lautsprecher
Blick zuruck und in die Zukunft anlasslich der 40. Ausgabe der Vereinszeitung und der 10. Ausgabe von VIVAVOCE

Werkanalyse- Dr. V. Olive: Fanny Hensel-Mendelssohh: Im Wald fur
vierstimmigen gemischten Chor

Komponistinnen- G. Gronemeyer: Eine Situation, in der alles auseinanderfliegt- Die Komponistin Carola Bauckholt im Umfeld des neues Musiktheaters; C. Bauckholt: Vertraute Rätsel

Veranstaltungen- Cl. Hempert-Hartmann: Weibliches Komponieren im 19. Jahrhundert, 4. Musikalische Werkstatt in Lippstatt; K. Liese: Clara Schumann-Ausstellung im Holzhausenschloesschen

Festivals- Dr. B. Hiltner: Weibliches Miteinander:
Die 10. Dresdner Tage der zeitgenossischen Musik unter weiblichen Vorzeichen; M. Minker: Auftakt und Da Capo "Donne in Musica: Gli incontri al borgo" in Fiuggi/ltalien; R. Beck: Komponistinnen gestern - heute. Ein Heidelberger Institut
Anmerkung:
Farbe
Gesamten Bestand von Archiv Frau und Musik anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Archiv Frau und Musik
    Heinrich-Hoffmann-Str. 3
    60528 Frankfurt
    Telefon: +49 (0)69 95 92 86 85
    Öffnungszeiten
    Mo - Do 10.00 - 15.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
    Das Archiv Frau und Musik ist eine Präsenzbibliothek, steht allen Interessierten offen.
    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.