Periodika Zeitschriftenheft

VivaVoce 35

Verfasst von: Marez-Oyens, Tera de [weitere]
Kassel : 1995 Heft: 35

Geografika:

Weitere Informationen

Einrichtung: Archiv Frau und Musik | Frankfurt
Standort: Archiv Frau und Musik
Verfasst von: Marez-Oyens, Tera de; Schmidt, Roswitha; Büning, Eleonore; Zech, Christina
Körperschaft: Internationaler Arbeitskreis Frau und Musik e.V.
Bestell-Signatur: Zs-Viva-035
Jahr / Datum: 1995
Heft: 35
Maße: DIN A4
ISSN: 0939-8708
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Die Fachzeitschrift VivaVoce ist das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E- Musik. Darin erschienen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD- Besprechungen. Außerdem bot die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten.
Thema- Tera de Marez Oyens ,,Wenn wir das Publikum verlieren" Gedanken über die zeitgenössische Musik und ihr Publikum;

Komponistinnen/Dirigentinnen- Roswitha Schmidt im Gespräch mit der Komponistin Viera Janarcekova: "Vom Nutzen erhöhter Temperatur"; Hurra, Fortschritt! Elenore Büning über die Vergabe des Busoni-Kompositionspreis an lsabel Mundry; Nicht Macht des Schicksals, sondern des Könnens Simone Young dirigiert am Nationaltheater München; Komponieren ist meine Art des Erzählens" Die norwegische Komponistin Ase Hedström;

Geschlechterforschung- Christina Zech: ,,Negotiating the Faultlines" Ein Bericht von der Tagung "Feminist Theory and Music in Kalifornien;

Frauen in der Kultur- Empfehlungen des Fachausschusses „Frauen im Kultur- und Medienbetrieb" des Deutschen Kulturrates;

Konzerte/Aufführungen- "Ragtime für die Enkel" Konzert des ARTEMIS-Ensembles Stuttgart; Die Kinder von Bjelaja Zerkow Lutz Leske über Babette Koblenz' Klage über die Verbrechen der Deutschen Wehrmacht; "Filigrane Klangschönheit" Camilla de Souza und llse Reich in Ulm;

Festivals- Begegnung mit Komponistinnen 4. Tonkünstlerfest Baden-Württemberg 4. Heidelberger Herbstkonferenz; Fra Nord e Sud in Bern Ein Rückblick; Yeah, Yeah, Yeah Die Musikfestspiele Saar '95 werben mit Ethel Smyth;
Anmerkung:
Farbe
Gesamten Bestand von Archiv Frau und Musik anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Archiv Frau und Musik
    Heinrich-Hoffmann-Str. 3
    60528 Frankfurt
    Telefon: +49 (0)69 95 92 86 85
    Öffnungszeiten
    Mo - Do 10.00 - 15.00 Uhr
    Fr 10.00 - 13.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
    Das Archiv Frau und Musik ist eine Präsenzbibliothek, steht allen Interessierten offen.
    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.