Weitere Informationen

Einrichtung: FFBIZ-Archiv | Berlin
In: Akten, GM, ZD / Frauen allgemein und in besonderen Lebenslagen Berlin
Körperschaft: Golden Girls. Frauenprofile <Berlin> ; Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. <Berlin> ; Offensives Altern e.V. <Berlin> ; SPI Nachbarschaftshaus und Seniorenzentrum am Lietzensee <Berlin> ; Theater der Erfahrungen <Berlin>
Bestell-Signatur: A Rep. 400 Berlin 6 a
Jahr: 1976 - 2007
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Graue Materialien

u.a.:

Veranstaltungsprogramme "Dritter Frühling" in Neuköllln, Haus am Lietzensee u.a.

"Informationen für die Frau", H. 6, 2002 zum Thema Altern

Broschüre: 30 Jahre Haus am Lietzensee. Nachbarschaftshaus und sein Seniorenzentrum 1969-1999 (43 S.)

Broschüre "Das Bunte Haus. Gemeinschaftlich Wohnen und Altwerden in Steglitz" (1999) (52 S.)

Interview mit Schauspielerin Lotti Huber über Frauenbewegung, Liebe und Alter (taz, 8./9.3.1997)

Pressebericht über erste Berliner "Alten-WG" (10.7.1996), Wohnprojekt der Frauengruppe "Offensives Altern" (26.4.94); Kleinrentnerinnen in Berlin, Selbstmord einer Berliner Trümmerfrau wegen Altersarmut (1987-89)

Information der Seniorenvertretung Charlottenburg (2/1995) (2 Bl.)

Broschüre der Koordinations- und Beratungsstelle Erfahrungswissen (1995) (39 S.)

Senioren-Generationen-Verbund e.V.: Unterstützungsaufruf für alternatives Frauenaltenhaus [für Gewaltopfer der Altenheim-Pflege], Selbstdarstellung, Satzung (1989)

6a.9d:

Theater der Erfahrungen: Broschüren, Presseberichte über "Senioren-Theater" (1984-2002)

Gesamten Bestand von FFBIZ-Archiv anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    FFBIZ - das feministische Archiv e.V.
    Eldenaer Straße 35 III
    10247 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 95 61 26 78
    Öffnungszeiten
    Mo 13.00 - 17.00 Uhr
    Mi 16.00 - 20.00 Uhr
    Do 13.00 - 17.00 Uhr

    Der gemeinsame Lesesaal mit dem Grünen Gedächtnis kann nach Absprache auch über die Öffnungszeiten hinaus genutzt werden.
    Alle Menschen, die Interesse am Bestand haben, können das Archiv nutzen.
    Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.