Archivgut Nachlass

Hedwig H. NL 70 IV

Dezember 1869 bis März 1879

Weitere Informationen

Einrichtung: Sammlung Frauennachlässe | Wien
Jahr: Dezember 1869 bis März 1879
Sprache: Deutsch
Beschreibung:

Orte: Wien; unbestimmbare Orte in Bosnien-Herzegowina


Quellentypen: Korrespondenz (Paarkorrespondenz, Feldpost aus dem 19. Jahrhundert): 46 Schreiben


Zum Bestand: Schreiber: Dr. Jean H.; persönliche Daten unbekannt

Adressatin: Hedwig H.; persönliche Daten unbekannt

Übergeberin: Mag.a Elisabeth W. (Bekannte der Familie S.), 2004



Der Bestand umfasst 43 Briefe, die der k.k.-Regimentsarzt Dr. Jean H. während seines Fronteinsatzes im Zuge der Okkupation Bosnien-Herzegowinas zwischen August 1878 und März 1879 an seine Ehefrau Hedwig H. in Wien geschrieben hat. Die Einberufung erfolgte unmittelbar nach der Eheschließung, als sich das Paar gerade auf einer Urlaubsreise befand.

Drei weitere von Jean H. zwischen Dezember 1869 und August 1878 verfasste Schreiben sind an seinen Vater und den Schwiegervater gerichtet. Die Korrespondenz ist als Teil des Nachlasses der Schwestern Dr.in Pia und Irmgard S. übergeben worden. Die Verbindung zwischen den Familien H. und S. konnte bislang nicht geklärt werden.

Anmerkung:
Aus Datenschutzgründen werden in diesem Online-Verzeichnis alle Nachnamen abgekürzt angegeben. Die mit den Übergeber/innen der Bestände jeweils vertraglich vereinbarte Verwendung der Namen ist bei der Recherche vor Ort abzuklären.
Gesamten Bestand von Sammlung Frauennachlässe anzeigen

Standort

Sammlung Frauennachlässe
c/o Institut für Geschichte, Universität Wien

Universitätsring 1
1010 Wien
Telefon: +43 (0)1 4277 408 12
Öffnungszeiten
Die Benutzung der Bestände erfolgt nach vorangegangener Terminvereinbarung und Vorlage des Forschungsvorhabens.
Benutzungszeiten, für die ein Termin vereinbart werden kann, sind Mi & Do 11.00 - 17.00 Uhr bzw. auf Anfrage (per Mail oder telefonisch).
Die erste Sichtung der Quellen erfolgt in den Räumlichkeiten der Sammlung Frauennachlässe. Für die spätere Bearbeitung ist eine Aufstellung der Materialien in der Fachbibliothek für Geschichte möglich.

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.

Ähnliche Einträge