Archivgut Akte

IV. Fa. athene Berlin consulting

in: Nachlass Seeland, Suzanne
Berlin: 3 Mappen

Weitere Informationen

Einrichtung: FFBIZ-Archiv | Berlin
In: Nachlass Seeland, Suzanne
Bestell-Signatur: B Rep. 500 Acc. 45 - 7
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
Beschreibung:
Mappe 1:

Unterlagen zu athene Berlin "consulting firm for vocational training and labour market research, focusing on women":

Unterlagen "Tender Document" über ein "European Network to support Local Employment initiatives for Women" (vom 25.07.1991); über eine "Coordinator for the Network on "Childcare and Other Measures to Reconcile Work and Family Responsibilities for Women and Men" (vom 26.07.1991); und desgl. über "Women in the Decision-making Process" (vom 26.07.1991);

Amtsblatt der EU vom 30.07.1991 mit der Ausschreibung für das 3. mittelfristige Aktionsprogramm "Chancengleichheit für Männer und Frauen" 1991-1995; Application als "Coordinator for the Steering Committee for Equal Opportunities in Broadcasting";

Lebensläufe von S. Seeland, Gundel Köbke, Lotte Valbjorn Dk und Else Pedersen Dk (letzere vertreten zusammen mit Birgit Bech athene, International Human Resource Development, Kopenhagen; athene Berlin ist eine gleichzeitig gegründete Schwestereinrichtung);

Interessenbekundung SU.S für die Evaluation of Community initiatives/ NOW gegenüber Brüssel vom 2. April 1992;

Angebot Seeland für eine Branchenfachberatung an Frauenmedienbüro FACTA vom 10.12.1991;

Bedarfsanalyse für Ban Ying für eine "Beschäftigungs-/Qualifizierungsinitiative für thailändische Frauen" vom 08.12.1991;

Projektskizze "Bildungsradio für Frauen";

Unterlagen über eine Fortbildungsveranstaltung von athene Berlin: Köpke, Seeland und Renate Wielpütz für "Multiplikatorinnen/Multiplikatoren im Land Branden-burg: Die europäischen Strukturfonds unter besonderer Berücksichtigung des Europäischen Sozialfonds (ESF)" nach einem Vertrag zwischen Seeland und der LASA = Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH



Mappe 2:

Erstellung einer Broschüre zu Existenzgründerinnen in Brandenburg 1992



Mappe 3:

Unterlagen zu athene Berlin "consulting firm for vocational training and labour market research, focusing on women" (7/1992):

Unterlagen über Errichtung eines Firmenkontos und Angebot zur Werkvertrag-Ausschreibung für ein Konzept "Frauengewerbezentrum Niedersachsen" vom 28.12.1992;

Vorschlag für die Ausschreibung eines ESF-Seminars an die LASA vom 5.7.1993 und

"Natural Kids Wear. A combined training and employment project for women heading for small business creation" (unter Beteiligung von Claudia Strauven);

Unterlagen über das EC Phare Project No T 9108: Labour Market Restructuring Programme for the Czech and Slovak Republics" January to June 1993;

Unterlagen über das IRIS Network on women`s training 1994;

Angebot an die Geschäftsührerin von LIVOS Pflanzenchemie für ein Projekt zur Direktvermarktung 1995
Gesamten Bestand von FFBIZ-Archiv anzeigen

Tektonik

wird geladen...

Standort

FFBIZ - das feministische Archiv e.V.

Eldenaer Straße 35 III
10247 Berlin
Telefon: +49 (0)30 95 61 26 78
Öffnungszeiten
Do und Fr 10-17 Uhr (nur nach Anmeldung)
Alle Menschen, die Interesse am Bestand haben, können das Archiv nutzen.
Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.

Ich stimme der Nutzung von Google Maps zu.