Artikel

"We need help, please ..." : current situation of Yezidi women in Iraq

Verfasst von: Hosseini, Seyedeh Behnaz
in: Frauensolidarität
Wien : 2016 Heft: 3 , 30-32 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Hosseini, Seyedeh Behnaz
In: Frauensolidarität
Jahr: 2016
Heft: 3
ISSN: 1023-1943
Sprache: Englisch
Beschreibung:
Der Artikel informiert über die Entführung jesidischer Frauen durch den sogenannten Islamischen Staat im August 2014. Jene Frauen, die sich durch Flucht, Befreiungsaktionen oder Lösegeld befreien konnten, sind nun mit der katastrophalen Situation in den überfüllten Flüchtlingslagern in den kurdischen Regionen des Irak konfrontiert. Es fehlt Nahrung, Obdach, Schutz vor den extremen Wetterverhältnissen und an Elektrizität. Auch die mangelnde gesundheitliche Versorgung und die fehlende psychologische Unterstützung durch Hilfsorganisationen und NGOs verhindert eine Aufarbeitung der Traumata und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Es gibt keine Arbeit und für die Kinder keinen Zugang zu Bildung. Außerhalb der Lager befinden sich noch ca. 5.000 Familien in den Bergen Sindschars, wo ihnen lebensnotwendige Ressourcen wie Wasser und Nahrung fehlen.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

Kontext

wird geladen......

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr