Artikel

Über die soziale Verletzlichkeit von Frauen : humanitäre Auswirkungen von Klimawandel und Katastrophen

Verfasst von: Pichler, Heidrun
in: Frauensolidarität
Wien : 2012 Heft: 2 , 22 - 23 S.

Weitere Suche mit:

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Pichler, Heidrun
In: Frauensolidarität
Jahr: 2012
Heft: 2
ISSN: 1023-1943
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Wenn eine Katastrophe kommt, sind Frauen und Männer, Reiche und Arme, Kinder und Ältere gleich gefährdet. Aber die Folgen wirken sich auf spezifische Gruppen unterschiedlich aus. Man weiß, dass arme Bevölkerungsgruppen häufiger in geographisch gefährdeten Lagen wohnen als wohlhabendere Gruppen. In den letzten Jahren nimmt das Bewusssein über die besondere Gefährdung von Kinder und Älteren zu. Eine Autopsie von Toten nach Hurricane Katrina im Jahr 2005 ergab, dass 64% der Verunglückten über 65 Jahre alt waren. Obwohl sich die Gefährdungen von jungen und alten, armen und reichen Frauen unterscheiden, möchte ich im Folgenden einige Aspekte frauenspezifischer Vulnerabilität im Zusammenhang mit dem Klimawandel und nach Katastrophen benennen.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

Kontext

wird geladen......

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr