Artikel

Notwendige Mitsprache : für eine Feminisierung der Humanitären Hilfe

Verfasst von: Dick, Gundi
in: Frauensolidarität
Wien : 2006 , 26 - 27 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Dick, Gundi
In: Frauensolidarität
Jahr / Datum: 2006
ISSN: 1023-1943
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Frauen und Kinder sind am meisten betroffen, heißt es nach Katastrophen in den Spendenaufrufen. Aber wie kommen Frauen und Kinder in der Praxis der Humanitären Hilfe vor? Gender als Querschnittsaufgabe sollte Standard sein. Warum und wie Frauen als Akteurinnen und Gender als analytisches Instrument bedacht werden sollen, wird im Folgenden erläutert.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

Kontext

wird geladen......

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr