Artikel

Maismutter und Erdfrau : mythologische Streifzüge im Grenzgebiet USA/Mexiko

Verfasst von: Puchegger-Ebner, Evelyne
in: Frauensolidarität
Wien : 2006 , 18 - 19 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Puchegger-Ebner, Evelyne
In: Frauensolidarität
Jahr: 2006
ISSN: 1023-1943
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
In Fadenbildern verwoben, auf Opfergaben gemalt, in Stein geritzt oder mit Glasperlen nachempfunden, scheint die göttliche Maismutter in vielen meso- und nordamerikanischen Zivilisationen omnipräsent. Als weibliche Personifikation der Kulturpflanze Mais war und ist sie eines der verbindenden Elemente dieser beiden Kulturräume. So spielte Mais bereits im Méxica-Schöpfungsmythos eine bedeutende Rolle, wurde der blaue Ritualmais für die Zeremonien der AztekInnen vermahlen und seit damals Chicomecóatl die Göttin des reifen Maises zur Erntezeit verehrt.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

Kontext

wird geladen......

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr