Artikel

Demobilisierung : zwei Generationen von Kämpferinnen in Kolumbien im Vergleich

Verfasst von: Dietrich, Luisa
in: Frauensolidarität
Wien : 2006 , 18 - 19 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Verfasst von: Dietrich, Luisa
In: Frauensolidarität
Jahr / Datum: 2006
ISSN: 1023-1943
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien hat über die Jahre hinweg immer neue Formen angenommen, dennoch wird er, wie in den meisten Teilen der Welt, ausschließlich als Männerdomäne gesehen. Obwohl die Motivation der Frauen, sich bewaffneten Gruppierungen anzuschließen und ihre Rolle darin sich verändert hat, ist eine Sache gleich geblieben: Sie sind nach wie vor "unsichtbar" im Vergleich zu ihren Compañeros, werden von jeweiligen Verhandlungen ausgeschlossen und doppelt stigmatisiert - als Frau und als bewaffnete Kämpferin. Der folgende Beitrag vergleicht Kolumbiens zwei Entwaffnungs- und Demobilisierungswellen - die eine Anfang der 90er Jahre, die andere ist gerade im Gange - von einer Genderperspektive aus mit dem Ziel, Unterschiede zwischen diesen zwei Frauengenerationen herauszustreichen und Gleichbleibendes zu erkennen.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

Kontext

wird geladen......

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr