Buch Monografie

Frau und Krieg : weibliche Kriegsästhetik, weiblicher Rassismus und Antisemitismus ; eine psychoanalytisch-tiefenhermeneutische Literaturanalyse

Verfasst von: Visser, Ellen <<de>>
Münster : Westfälisches Dampfboot , 1997 , 335 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Monographie
Verfasst von: Visser, Ellen <<de>>
Ausgabe: 1. Aufl.
Jahr: 1997
Maße: 21 cm
ISBN: 3896914103
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Sowohl vor wie während der NS-Zeit erschienen zahlreiche von Frauen verfaßte Propagandaschriften. Die "Frau als Kriegerin" in der Geschichte, v.a. in der Germanenzeit, in den Preußenkriegen und im Ersten Weltkrieg war ihr zentrales Thema. Mit Liane v. Gentzkow, Margareta Schickedanz und Sophie Rogge-Börner analysiert sie exemplarisch verschiedene dieser in hohen Auflagen erschienenen Schriften. Die darin imaginierten Ideale sind vielfältig: Sie zeigen Frauen z.B. als vergesellschaftete, opferbereite Heldenmütter aller Soldaten oder als zur Destruktion und Führung befähigte kriegerische Germaninnen, die - im Gegensatz zu den Männern - eine angeblich kultivierte Kriegsästhetik fördern.
Gesamten Bestand von Frauensolidarität anzeigen
QRCode: QR-Code

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr