Periodika Zeitschriftenheft

Emanzipation : die feministische Zeitung für kritische Frauen

in: Emanzipation : die feministische Zeitung für kritische Frauen
Bern : Bern , 1993 Heft: 6 , 27 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: FrauenMediaTurm | Köln
Signatur: Z-A002:1993-6
Quelle: Emanzipation : die feministische Zeitung für kritische Frauen
Jahr: 1993
Heft: 6
ZDBID: 1103924-3
Inhaltsangabe:
  • DEM KLEINEN MÄDCHEN UND DER GÖTTIN AUF DER SPUR S.4 Was ist feministische Therapie? Was will sie, was kann sie leisten? Welche Modelle und Methoden hat sie entwickelt? Einblick, Ausblick und Überblick.THERAPIE ALS EGO-TRIP? S.10 Provokative Thesen von der Berliner Professorin und Feministin Christina Thürmer-Rohr: Die Therapie ist längst zum "Therapismus" verkommen, sie führt zum Rückzug ins "Ich-Häuschen" und verstärkt so den Individualismus und Egozentrismus unserer Gesellschaft. Ein Interview.PRO & CONTRA S.13 Zwei persönliche Statements pro und contra Therapie.FEMINISTISCHEPSYCHOANALYSEJENSEITS VON FREUD S.14 Feministische Psychoanalytikerinnen korrigieren und revidieren Freuds Theorien und bringen ihre eigenen Erkenntnisse hinein. Die psychosexuelle Entwicklung der Frauen und das weibliche Begehren stehen dabei im Zentrum. Ein Beitrag zur Theoriediskussion von Lisa Schmuckli.KÜNSTLERINNEN S.17 Toto Frima aus Amsterdam: Fotokünstlerin und Selbstdarstellerin.DER LANGE WEG EINER BEFREIUNG S.20 Noch immer ein Tabu: Sexuelle Ausbeutung in der Therapie. Eine betroffene Frau schildert ihren Leidensweg und die Befreiung aus gewaltsamer Unterdrückung und AbhängigkeitZUM WEITERLESEN S.26 Eine kommentierte Literaturliste zum Thema Psychoanalyse und Therapie.DAS MEER S.28 Eine Erzählung von Monika Boss.GELESEN S.30 Ein Nachruf auf die Schweizer Schriftstellerin Maya Bianchi und fünf Neuerscheinungen zum Thema Reisen.KOLUMNE S.31 Von Regula Mader, SP-Stadträtin Bern.AKTUELL S.32VERANSTALTUNGEN S.34ADRESSEN S.35
  • QRCode: QR-Code

    Standort

    FrauenMediaTurm, Das Archiv und Dokumentationszentrum
    Bayenturm / Rheinauhafen
    50678 Köln
    Telefon: +49 (0)221 931 88 10
    Öffnungszeiten
    Mo-Fr. 10-17 Uhr, nach Voranmeldung. Die Anmeldung kann telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular erfolgen. Die Einrichtung ist nicht barrierefrei