Archivgut Bestandsübersicht

Gegenstände und Verschiedenes


Weitere Informationen

Einrichtung: Frauennachlässe Wien | Wien
Beschreibung:
Zeichnungen, Schatullen; Zeichnungen; Zeichnungen; Armbinde; Mappe; so gen. „Judensterne“; Metallschatullen, Fotoalben, Sportabzeichen; Gold-gab-ich-für-Eisen-Ringe/1. Weltkrieg, Propagandaheftchen/2. Weltkrieg, Fahrausweis mit Etui; „Weiheakt“ einer Kinderkongregation; Landkarte; Kinderschuhe, Lesezeichen; BDM-Liederbuch; Zeichnungen, Schmuckgegenstände zu Hochzeitsjubiläen; Bilderrahmen; Postkartenalben, Zeichnungen; sowjet. Banknoten; Fahrausweis mit Etui; „Tanzkarten“; Etui mit Maniküre-Zubehör, Haushaltsplan, CARE-Paket-Schachtel; Zeitungsausschnitt; RAD-Abzeichen, Besteck, Propagandaheftchen/2. Weltkrieg, Fotoalbum; Sportabzeichen; Medaille für Kriegshilfsdienst/1. Weltkrieg; Glückslos, Reliquien; Arzttasche; Briefmarken- und (Kunst)Postkartensammlung, Taschenuhr, Banknoten; Sparbuch; NS-Propagandaheftchen; Sparbücher; Adelsernennung in Holz-Behältnis; Liste mit Fliegerangriffen auf Wien/2. Weltkrieg; Pläne des Wr. Zentralfriedhofes; Soldaten-Erkennungsmarke (als Scan); Erinnerungsbillet; Zeichnung; Stickmuster, Rechnungen, „Notgeld“; Andachtsbildchen, „Weiheakte“ einer Kongregation; Fahrkarte u.a.; Postkartensammlung; Hochzeitsanzeige, Tischkarte, Jubiläums- und Sportplaketten, Tanzschleifchen; Kunstdrucke u.a.; Andachtsbild; Krawatte und Schulterklappen einer Schuluniform; Adressstempel u.a.; zoologische u. botanische Zeichnungen, mikroskopische Präparate; „Hochzeits-Courier“ aus 1883; Aufzeichnungen über Meditationsübungen; Postkartensammlung, Reiseprospekte, Kleeblätter, Serviettensammlung, Fahr- und Eintrittskarten u.a.; Schachtel mit Postkartensammlung; Werbekarte einer Missionsaktion in Südafrika; Posterpräsentation auf CD-Rom; Werbeunterlagen, Visitenkarte; Zeichnung; Dokumentation einer Fotoausstellung, Singel-LP; Zeichnungen, Erinnerungsheftchen zur Taufe, Sammelbilder, Kunstdrucke; Zeichnungen, Bronzestatue; Zeichnung, Bauplan, Sportplaketten; Kinderstiefel, Schablonen für Blaudruck, Deckerl; Zahlscheinabschnitte; Papierrolle mit Gedichten; Babyhauberl- und jackerl, Zeichnungen; Einladungskarten und Veranstaltungsprogramme, Reiseunterlagen, Modezeichnungen; Zeichnungen, Handarbeitsproben, Hüte, Schreib- und Küchenutensilien, Tuch, Tablett, Schuhputzzeug u.a.; Puppe, Federpenal, Porträtfotografie in Rahmen u.a.; Abzeichen und Medaillen/1. Weltkrieg, Zigarettenspitze; Handarbeits-Werkproben; Eintritts- und Fahrkarten, Taufbriefe, Stofftücher, Garne, Schachtel, „Hamsterkoffer“, Reisekiste, Maturazeitung u.a.; Fahrkarten, Hochzeitsanzeige, Stilltabelle, Schiefertafel, Tücher, Lesezeichen, Zigarettenpapier und –spitze; Sonnwend-Rede; Rechercheunterlagen; Gedenkbildchen; Zeichnungen, Sparbuch, Fahrscheine; Reisekiste, Postkarten, Architekturzeichnungen, Andachtsbilder; Reiseprospekte, Fahrkarten, Rechnungen u.a.; Postkartensammlung; Bezugsscheine, Briefmarken, Bildchen, Handarbeitsstücke u.a.; GÖD-Ehrenurkunde, Kreuz, Wettermesser, Operngucker in Etui; Zeichnungen, Taschen; „Wägekarte“, Zeichnungen, „Faschingsbriefe“, Traueranzeigen, Heft mit Stickerei- und Stichmustern, Schnittbogen, 2 Reisekoffer u.a.;
QRCode: QR-Code

Standort

Sammlung Frauennachlässe
c/o Institut für Geschichte, Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien
Telefon: +43 (0)1 4277 408 12
Öffnungszeiten
Die Benutzung der Bestände erfolgt nach vorangegangener Terminvereinbarung und Vorlage des Forschungsvorhabens.
Benutzungszeiten, für die ein Termin vereinbart werden kann, sind Mi & Do 11.00 - 17.00 Uhr bzw. auf Anfrage (per Mail oder telefonisch).
Die erste Sichtung der Quellen erfolgt in den Räumlichkeiten der Sammlung Frauennachlässe. Für die spätere Bearbeitung ist eine Aufstellung der Materialien in der Fachbibliothek für Geschichte möglich.