Archivgut Bestandsübersicht

Tagebücher von Mädchen und Frauen

1815-2006

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauennachlässe Wien | Wien
Jahr: 1815-2006
Beschreibung:
Mädchen- / Jugendtagebücher; Reise- / Urlaubstagebücher; Brieftagebücher; Tagebücher von Müttern für / über ihre Kinder; Geburtenverzeichnisse; während des 1. Weltkriegs geführte Tagebücher von Mädchen oder Frauen; während des 2. Weltkriegs geführte Tagebücher von Mädchen oder Frauen; Tagebuchaufzeichnungen zum Ende des 2. Weltkrieges; Kalender mit tagebuchähnlichen Einträgen; tagebuchähnliche Aufzeichnungen
QRCode: QR-Code

Standort

Sammlung Frauennachlässe
c/o Institut für Geschichte, Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien
Telefon: +43 (0)1 4277 408 12
Öffnungszeiten
Die Benutzung der Bestände erfolgt nach vorangegangener Terminvereinbarung und Vorlage des Forschungsvorhabens.
Benutzungszeiten, für die ein Termin vereinbart werden kann, sind Mi & Do 11.00 - 17.00 Uhr bzw. auf Anfrage (per Mail oder telefonisch).
Die erste Sichtung der Quellen erfolgt in den Räumlichkeiten der Sammlung Frauennachlässe. Für die spätere Bearbeitung ist eine Aufstellung der Materialien in der Fachbibliothek für Geschichte möglich.