Buch Sammelband

Klimaveränderung, Umwelt und Geschlechterverhältnisse im Wandel : neue interdisziplinäre Ansätze und Perspektiven

Herausgegeben von: Dannecker, Petra
Münster : Westfälisches Dampfboot , 2014 , 227 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Aufsatzsammlung
Herausgegeben von: Dannecker, Petra
Schriftenreihe: Forum Frauen- und Geschlechterforschung
Ausgabe: 1. Aufl.
Jahr: 2014
Beschreibung: graph. Darst., Kt.
Maße: 21 cm
ISBN: 3896912402
Inhaltsangabe:
  • Inhalt: Birte Rodenberg / Petra Dannecker: Einleitung * Barbara Holland-Cunz: Plädoyer für einen theoretischen Neustart: Natur- und Geschlechterverhältnisse im kapitalistischen Patriarchat der 201Oer Jahre * Andrea Schapper: Der globale Klimawandel aus menschenrechtlicher Perspektive * Bettina Köhler: Gesellschaftliche Naturverhältnisse und Geschlecht im Konfliktfeld Klimawandel * Birte Rodenberg: Menschenrechtsorientierte Anpassungskonzepte in der Klimapolitik: Die Geschlechterperspektive als Chance zur Inklusion verletzlicher Gruppen am Beispiel ökologischer Kinderrechte * Franziska Krug: Klimagerechtigkeit ohne Gendergerechtigkeit? Eine Analyse der Climate Justice-Bewegung hinsichtlich der Berücksichtigung von Gendergerechtigkeit * Liane Schalatek: Advancing Gender-Responsive Mitigation Finance: Demands on the new Green Climate Fund * Rita Schäfer: Transformationsprozesse im Kontext klimapolitischer Rahmenbedingungen: Gender und die Folgen des Klimawandels in Südafrika und Simbabwe * Sarah Ayeri Ogalleh: Genderizing adaptation to climate change and variability in Laikipia County of Kenya: Experiences of smallholder farmers * Oliver Pye and Julia: Climate Politics and the Gendered Palm Oil Landscapes of Southeast Asia
  • Beschreibung:
    Die Beiträge des Bandes analysieren aus unterschiedlichen Perspektiven Aspekte der beobachtbaren klimatischen Transformation und den damit verschränkten politischen sowie gesellschaftlichen Prozessen auf unterschiedlichen Ebenen, um zu zeigen, dass Umweltzerstörung und Klimawandel, aber auch die gesellschaftspolitischen Diskurse und Prozesse nicht geschlechtsneutral sind. Mit Blick auf gesellschaftliche Geschlechterverhältnisse und deren Relevanz für die Handlungsmöglichkeiten von Frauen diskutieren die Autor_innen zudem, inwiefern Frauen nicht nur Opfer dieser Entwicklungen und Prozesse sind, sondern auch Akteurinnen des Wandels.
    QRCode: QR-Code

    Kontext

    Auch verfügbar in anderen Einrichtungen

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr