Buch Monografie

Recht auf Wiedergutmachung : Geschlechtergerechtigkeit und die Bewältigung historischen Unrechts

Verfasst von: Hitzel-Cassagnes, Tanja [weitere]
Opladen [u.a.] : Budrich , 2014 , 208 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Monographie
Verfasst von: Hitzel-Cassagnes, Tanja; Martinsen, Franziska
Schriftenreihe: Politik und Geschlecht
Jahr: 2014
ISBN: 384740038X
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Gerechtigkeitstheoretische Auseinandersetzungen mit historischem Unrecht in Form von schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen, sind Thema dieses Buches. Dabei beleuchten die Autorinnen zwei Bereiche der gesellschaftlichen Verantwortung für systematisch organisiertes vergangenes Unrecht: die Bewältigung historischen Unrechts in postkolonialen und Post-Apartheits-Gesellschaften und die Bewältigung von Verbrechen in kriegerischen Auseinandersetzungen in „Post“-Konfliktgesellschaften. Sie berücksichtigen dabei insbesondere Fragen der Geschlechtergerechtigkeit. Im Zentrum des Forschungsinteresses steht die Frage, welche Auswirkungen unterschiedliche Formen des Umgangs mit den Folgen von Gewaltsituationen auf die rechtlich-politische, soziale und ökonomische Situation von Frauen haben. These der Autorinnen ist, dass vergeschlechtlichte Machtasymmetrien, nicht nur während des Konflikts, sondern auch davor und danach, eine Geschlechtergerechtigkeit – vor allem in Transformationsgesellschaften - erschweren.
QRCode: QR-Code

Standort

Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
Sensengasse 3
A-1090 Wien
Telefon: +43 (1)317 40 20-0
Öffnungszeiten
Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
Fr 09.00 - 14.00 Uhr