Buch Monografie

Travelling Gender Studies : grenzüberschreitende Wissens- und Institutionentransfers

Herausgegeben von: Binder, Beate
Münster : Westfälisches Dampfboot , 2011 , 244 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Monographie
Herausgegeben von: Binder, Beate
Schriftenreihe: Forum Frauen- und Geschlechterforschung
Ausgabe: 1. Aufl.
Jahr: 2011
Beschreibung: graph. Darst.
Maße: 210 mm x 148 mm
ISBN: 389691233X
Inhaltsangabe:
  • Inhalt: I. Deutsch-deutsche Dynamiken in der Frauen- und Geschlechterforschung: Hildegard Maria Nickel: Grenzen überschreiten - Pflöcke schlagen! Zur Institutinalisierung der (ostdeutschen) Frauenforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin * Irene Dölling: Ostdeutsche Frauenforschung: Be-/Gefangenheit in Denkmustern der industriegesellschafilichen Moderne * Gudrun-Axeli Knapp: Schmuggeln, lernen, ignorieren: Erfahrungen unter Schwestern * Susanne Maurer: Notizen aus der ZweiRaumWohnung: (Ost-West-)Verbindungen und Verwerfungen in der bundesdeutschen Frauen- und Geschlechterforschung ** II. Wandel und Transfer in postozialistischen Staaten: Andrea Krizsan: Travelling Notions of Gender Equality Institutions: Equality Architecture in Central and Eastern European Countries * Andrea Petö: Die Institutionalisierung der Geschlechterstudien in Ungarn - Chancen und Beispiele * Bozena Choluj: Polnische Gender Studies zwischen Ost und West: Ein Hin und Her im Kopf und zu Fuß * Hana Haskova: The Origins, Institutionalization, and Framing of Gender Studies in the Czech Republic * Eva Maria Hinterhuber/Andrea Strasser-Camagni: "The new doesn't come from the new, but from reshaping existing resources": Gender Studies und Frauenbewegung im postsozialistischen Russland ** III: Theoretische Interventionen: Rosemarie Buikema: Colour, Gender and Justice in South African Post-colonial Literature * Ina Kerner: Komplexitätsproduktion: Über Intersektionalität * Isabell Lorey: Streit um Differenz, revisited: Kontingente Grundlagen und gründendes Entgehen * Eveline Kilian: Queering Gender Studies
  • Beschreibung:
    "Travelling Gender Studies" verfolgt Rezeptionen und Theorietransfers in den Gender Studies. Die Beiträge thematisieren im ersten Teil räumlich grenzüberschreitende Dynamiken und Theorietransfers an Beispielen der deutschen Frauen- und Geschlechterforschung vor und nach 1989. Gefragt wird danach, was Ost- und Westfeministinnen wechselseitig voneinander gelernt haben und inwiefern sich im Zuge dieser Lernprozesse Genderkonzepte, aber auch damit beispielsweise einhergehende Arbeits- und Politikbegriffe verändert haben – und wie diese theoretischen Debatten nach 1989 weitergeführt wurden. Der zweite Teil fokussiert gesamteuropäische Transformationsprozesse in den vormals sozialistischen Ländern Ost- und Mitteleuropas. Hier interessiert, welche Verständnisse von Gender und welche Zugänge zu Gender Studies in Ländern wie Ungarn, Polen, Tschechien und Russland wie verhandelt werden, welche Theorien, Modelle und Ansätze erarbeitet, rezipiert, weiterentwickelt oder auch ignoriert wurden. Schließlich wird Gender als „weit gereistes“ Konzept im Lichte aktueller Theorieentwicklungen diskutiert. Die Autorinnen analysieren, welche theoretischen Konzepte das Feld der Gender Studies beeinflusst und verändert haben, aber auch welchen epistemologischen Wert Thematisierungen außerhalb des Wissenschaftskontextes – z.B. literarische Texte – für die Wissensgenerierung in den Gender Studies haben.
    QRCode: QR-Code

    Kontext

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr