Buch Monografie

Arbeit : Perspektiven und Diagnosen der Geschlechterforschung

Herausgegeben von: Aulenbacher, Brigitte
Münster : Westfälisches Dampfboot , 2009 , 309 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Monographie
Herausgegeben von: Aulenbacher, Brigitte
Schriftenreihe: Forum Frauen- und Geschlechterforschung
Ausgabe: 1. Aufl.
Jahr: 2009
ISBN: 3896912259
Inhaltsangabe:
  • Inhalt: Regina Becker-Schmidt/Helga Krüger: Krisenherde in gegenwärtigen Sozialgefügen: Asymmetrische Arbeits- und Geschlechterverhältnisse – vernachlässigte Sphären gesellschaftlicher Reproduktion * Angelika Wetterer: Arbeitsteilung & Geschlechterkonstruktion – Eine theoriegeschichtliche Rekonstruktion * Johanna Hofbauer/Ursula Holtgrewe: Geschlechter organisieren – Organisationen gendern: Zur Entwicklung feministischer und geschlechtersoziologischer Reflexion über Organisationen * Sylka Scholz: Männer und Männlichkeiten im Spannungsfeld zwischen Erwerbs- und Familienarbeit * Annette Henninger/Christine Wimbauer: ‘Arbeit’ und ‘Liebe’ – Ein Widerspruch? * Karin Gottschall: Arbeitsmärkte und Geschlechterungleichheit – Forschungstraditionen und internationaler Vergleich * Clarissa Rudolph: Arbeitslosigkeit – Bremse oder Motor beim Wandel der Geschlechterverhältnisse? * Edelgard Kutzner/Heike Jacobsen/Monika Goldmann: Dienstleistungsarbeit im Kund/innenkontakt – Wandel von Arbeits- und Geschlechterarrangements * Ulrike Teubner: Technik – Arbeitsteilung und Geschlecht * Petra Krüger: Geschlecht und ehrenamtliches Engagement: Altbekanntes oder neue Tendenzen? * Birgit Geissler: Die Arbeit im Haushalt und ihre Anforderungen: Empathie und Distanzierung * Brigitte Aulenbacher/Birgit Riegraf: Markteffizienz und Ungleichheit – Zwei Seiten einer Medaille? Klasse/Schicht, Geschlecht und Ethnie im Übergang zur postfordistischen Arbeitsgesellschaft * Hildegard Maria Nickel: Arbeit und Genderregime in der Transformation * Susanne Völker: ‘Entsicherte Verhältnisse’ – Impulse des Prekarisierungsdiskurses für eine geschlechtersoziologische Zeitdiagnose * Ilse Lenz: Globalisierung, Arbeit und Geschlecht: Reorganisierte Segregationen, neue Differenzierungen?
  • Beschreibung:
    "Doing gender while doing work" - aus dieser Sichtweise heraus wird nicht nur die Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern reorganisiert und legitimiert, sondern zugleich die binäre und asymmetrische Struktur der Geschlechterklassifikation selbst hervorgebracht und reproduziert. Gleichzeitig konzentriert sich eine Reihe von Ansätzen im Gender-Kontext mit der Organisation von Arbeit sowie ihrer Bedeutung für die Verfasstheit und Entwicklung vergangener und gegenwärtiger Gesellschaften. Doch die Kategorie Arbeit wurde oftmals nur unter der Prämisse Erwerbsarbeit analysiert. Diese Buch bezieht neue Einflüsse und Kategorien ein. Klassische Themen wie "Arbeit und Liebe" oder "Arbeit und Technik" finden so ebenso Berücksichtigung wie Haushaltsarbeit, bürgerschaftliches Engagement oder auch Prekarisierung und (inter)nationale Verwerfungen in den Arbeitsverhältnissen.
    QRCode: QR-Code

    Kontext

    Standort

    Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
    Sensengasse 3
    A-1090 Wien
    Telefon: +43 (1)317 40 20-0
    Öffnungszeiten
    Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
    Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
    Fr 09.00 - 14.00 Uhr