Buch Monografie

"Bewaffnet mit Schwäche, kämpfen sie für den Frieden" : Die Auswirkungen der Geschlechterverhältnisse im Israel-Palästina-Konflikt auf die Friedensarbeit von Frauen

Verfasst von: Seewald, Magda M.
Wien : 2003 , 166 S.

Weitere Informationen

Einrichtung: Frauensolidarität | Wien
Formatangabe: Monographie
Verfasst von: Seewald, Magda M.
Jahr: 2003
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Im ersten Kapitel ihrer Diplomarbeit beschreibt Magda M. Seewald die wesentlichen Kategorien der feministischen Friedensforschung wie Gewalt, Frieden und Militär, um diese Kategorien in der Folge im Kontext der israelischen und palästinensischen Gesellschaft zu untersuchen. Die Analyse der Geschlechterverhältnisse in der israelischen Gesellschaft im zweiten Kapitel hinterfragt den Mythos der kämpfenden Frauen und die Bedeutung der Mutterschaft und beschäftigt sich v.a. mit der Geschlechterfrage in der israelischen Armee. Das dritte Kapitel zur palästinensischen Gesellschaft beschreibt die Auswirkungen der Besatzung entlang historischer Ereignisse; neben dem nationalen Befreiungskampf wird auch die Rolle der Frauenbewegung dargestellt. Abschließend untersucht die Autorin verschiedene Formen der Frauenfriedensarbeit anhand von Beispielen wie "Jerusalem Link" und "Women in Black" und thematisiert dabei auch das Profil der Friedensaktivistinnen.
QRCode: QR-Code

Standort

Frauen*solidarität feministisch-entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit
Sensengasse 3
A-1090 Wien
Telefon: +43 (1)317 40 20-0
Öffnungszeiten
Mo & Di 09.00 - 17.00 Uhr
Mi & Do 09.00 - 19.00 Uhr
Fr 09.00 - 14.00 Uhr